Synology DS216 Backup

Noch ein Synology Backup?

Für den ein oder anderen mag der Titel ein Widerspruch an sich sein.
Ein NAS dient ja vermutlich bei sehr vielen Anwendern als Sicherungssystem. Warum also sollte man von einer Sicherung noch eine Sicherung machen?
Warum für mich ein Synology Backup dennoch sinnvoll ist, versucht der Artikel aufzuklären. (...)

MaiPlus Server

In einem anderen Artikel habe ich beschrieben wie man per POP3 abgerufene Mails durch die Sicherheitsmechanismen des MailPlus Servers laufen lassen kann.

Die Frage die sich stellt:
Warum dann nicht gleich alles über den Mailserver laufen lassen?

Damit würde ja das Editieren entsprechenden Datei entfallen.

  (...)

WD MyCloud

WD MyCloud.

Da mein altes NAS nicht gerade zu den schnellsten seiner Art gehörte und die Festplatte dort langsam aber sicher voll wurde, habe ich mir vor einigen Tagen die MyCloud von Western Digital gegönnt. (...)

NAS als Bildspeicher

Seit einiger Zeit nutze ich zur Archivierung meiner Bilder ein NAS - genau genommen das MyCloud System von Western Digital in der 4 TB Variante.

Im Zuge meines Umstieges habe ich mich entschlossen dann gleich auch die sagen wir mal wüste Unordnung der Bilderordner auf dem NAS zu beseitigen. (...)

Synology MailPlus POP3

Sofern alle Voraussetzungen erfüllt sind, lässt sich eine Synology Diskstation wie die DS216+ II problemlos als eigener Mailserver einrichten.
Ich habe dies einmal anhand des MailPlus Servers durchgeführt.

MailPlus bietet ausserdem die Möglichkeit per POP3 E-Mails von externen Postfächern abzuholen.
Diese laufen dann allerdings nicht über den MailPlus Server.

 

  (...)

Synology DS216

Seit gut zwei Wochen bin ich nun stolzer Besitzer einer Synology DS216+ II Diskstation.

Nachfolgend ein erstes Review - wie immer völlig subjektiv :-)

Auspacken und Los

Die Diskstation kommt in einem eher schlichten Karton daher. Neben der eigentlichen Diskstation enthält der Karton alle notwendigen Kabel und in meinem Fall die Festplatten.
Die Platten befanden sich erfreulicherweise bereits 'ready to go' in den Laufwerksschächten.

(...)